Texte in DOS vergrößern

Wenn Sie in besonderen Situationen die Aufmerksamkeit z. B. auf einen seltenen Umstand lenken wollen, kann ZOOM4.DEB von großem Nutzen sein. Das Programm vergrößert einen Text mit Hilfe der Blockgrafik-Zeichen des IBM-ASCII-Zeichensatzes auf die vierfache Höhe und achtfache Breite. Die Ausgabe läßt sich in eine Datei oder auf den Drucker umleiten. Wegen der physikalischen Grenze […]

Fenster in DOS öffnen

Eine ausgeklügelte Fenstertechnik haben wir zwar noch nicht parat – Eindruck können Sie jedoch mit dem folgenden Programm genauso schinden: WINDOW.DEB konstruiert in Sekundenbruchteilen ein Rechteck mit beliebiger Rahmenform. Das Programm beginnt den gewählten Rahmen links über der aktuellen Cursorposition, die Sie zuvor bei Bedarf mit LOCATE.DEB auf die gewünschten Koordinaten setzen können. Die Position […]

Steuerzeichen in DOS zeigen

Für viele Anwender ist es unverständlich, warum einige Zeichen mit bestimmten ASCII-Codes im Bereich 0 bis 31 unter DOS einfach nicht auf den Bildschirm zu bekommen sind. Dabei wären gerade diese Zeichen, z. B. die kleinen Pfeile in alle vier Richtungen, besonders nützlich. DISPLAY.DEB gibt jedes beliebige Zeichen des IBM-ASCII-Zeichensatzes an der aktuellen Cursorposition auf […]

Auf eine Funktionstaste warten

GET.DEB wartet genau wie ASK auf die Eingabe eines bestimmten Zeichens, erlaubt jedoch auch die Verwendung von Funktionstasten. Die Syntax entspricht genau der von KEYIN.DEB – die Wirkung ist mit der von ASK identisch. So lassen sich mit GET z. B. die Funktions- oder Cursortasten und auch beliebige Kombinationen mit <Strg> sowie andere erweiterte Tasten […]

Ein bestimmtes Zeichen eingeben

ASK.DEB wartet auf die Eingabe eines bestimmten Zeichens. Der Befehl »ASK JjNn« aktzeptiert z. B. lediglich die angegebenen Buchstaben zur Beantwortung der Frage »Ja oder Nein?« und gibt die Position des eingegebenen Zeichens im Parameter als Errorlevel zurück. Andere Zeichen werden ignoriert. Das eingegebene Zeichen gelangt zur Kontrolle auf den Bildschirm und läßt sich, falls es stören sollte, mit » […]

Wochentag eines Datums ermitteln

Zur Demonstration der »überdurchschnittlichen Intelligenz« eines PCs muß häufig ein Programm zur Ermittlung des Wochentages eines Kalenderddatums herhalten. WASIST.DEB zeigt den Wochentag zu einem Datum zwischen 1980 und 1999 an. Das Programm wandelt das als Parameter übergebene Datum vom ASCII-Format in das interne Datumsformat, um anschließend das Systemdatum auf diesen Wert zu setzen. Beim Auslesen des neugesetzten […]

Superprompt zeigt fast alles

Weil wir gerade vom »Prompt« gesprochen haben, hier unser erster Tip:

Binäre Zahlen sind berechenbar

Nennen wir zuerst den elementarsten Grund, weshalb ein Computer z. B. auf das binäre Zahlensystem zurückgreift. Sie haben sicherlich schon einmal die Begriffe Bit und Byte gehört. Dabei handelt es sich um Einheiten zum Verschlüsseln von Informationen.

Wofür gibt es Interrupts?

Sicher fragen Sie sich jetzt, woher Sie wissen sollen, welches Byte oder gar Bit im Arbeitsspeicher Ihres PCs wofür verantwortlich ist. Damit sind wir auch schon bei der nächsten Schlußfolgerung:

Eingabehinweise für 200 Utilities

Zur Eingabe unserer Listings brauchen Sie nichts weiter als den DOS-Befehl DEBUG und wenn möglich – aber nicht unbedingt – einen einfachen Texteditor, mit dem Sie unsere Routinen im ASCII-Format abspeichern können.